040 800 40 40 0 info@klinik-poeseldorf.de

Augenlidkorrektur

Ich berate Sie gerne persönlich!

Holger Fuchs ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie.

Wie frisch und jugendlich Sie wirken, wird maßgeblich von Ihrer Augenpartie, insbesondere den Augenlidern, bestimmt. Schlupflider, egal ob angeboren oder altersbedingt, lassen Sie auch dann ein wenig müde und abgespannt wirken, wenn Sie komplett ausgeruht sind. Und sacken die Augenbrauen durch den natürlichen Alterungsprozess ab, erscheint Ihr Blick bei aller inneren Fröhlichkeit traurig. Auch deutlich sichtbare Tränensäcke, verquollene Augen und ein eingeschränktes Gesichtsfeld können Gründe sein, eine Augenlidkorrektur in Betracht zu ziehen.

Nahezu jeder dritte Mensch bekommt im Laufe des Lebens Schlupflider oder Tränensäcke; entsprechend werden jährlich Tausende von sogenannten Blepharoplastiken (Augenlidkorrekturen) durchgeführt – bei Männern fast genauso häufig wie bei Frauen –, um den Patienten einen ausgeruhten, positiven und jugendlichen Gesichtsausdruck zurückzugeben. Und auch die Korrektur der Augenbrauen kann ein Gesicht erfolgreich verjüngen. In der Praxis-Klinik Pöseldorf wird sie entweder endoskopisch oder mit einem fast unsichtbaren Schnitt am Haaransatz durchgeführt.

Es gibt mehrere Varianten der Augenlidkorrektur, über die der plastische Chirurg mit Ihnen in einem ausführlichen Beratungsgespräch und nach einer Voruntersuchung entscheidet. Bei den Oberlidern werden je nach Befund neben der Haut auch Anteile des Muskels und überschüssigen Fettes entfernt. Bei den Unterlidern hingegen wird nicht immer Haut entfernt, sondern das hervorquellende Fett ggf. umverteilt. Selbst empfindliche Kontaktlinsenträger können diese Eingriffe durchführen lassen, da die Narben keinen Druck auf die Augen ausüben.

OPERATIONSMETHODEN

Bei der Oberlidstraffung wird der Schnitt direkt in die natürliche Hautfalte gelegt, sodass nach der Heilungsphase nicht einmal die Kosmetikerin die feine Narbe erkennt. Bei den Tränensäcken (Unterlidstraffung) gibt es mehrere Operationstechniken. Welche Vorgehensweise in Ihrem Fall zu dem gewünschten und natürlichsten Ergebnis führt, klärt der plastische Chirurg mit Ihnen im Beratungsgespräch. Eventuell kommt für Sie eine spezielle Methode infrage, bei der das Fettgewebe am Unterlid sogar ohne einen von außen sichtbaren Hautschnitt, quasi von innen, entfernt werden kann.

OPERATIONSDAUER/NARKOSE

Eine Augenlidkorrektur dauert etwa 45 bis 60 Minuten und wird in der Praxis-Klinik Pöseldorf meist in einer schonenden Dämmerschlafnarkose durchgeführt. Der Patient ist dabei völlig entspannt, schläft tief, atmet selbst und spürt keine Schmerzen. Nach dem operativen Eingriff ist man schnell wieder fit. Übelkeit und Erbrechen treten nur ganz selten auf.
OPERATIONSNACHSORGE

Um ein schnelles und gutes Endergebnis zu erzielen, sollten Sie sich nach der Augenlidkorrektur ein paar Tage Ruhe gönnen und dabei die Augen regelmäßig kühlen, damit unnötige Schwellungen gar nicht erst auftreten. Bettruhe ist nicht notwendig. Leichte Hautverfärbungen von blau bis lilarot können auftreten, verschwinden aber nach ein paar Tagen wieder. Vorsichtshalber sollten Sie eine gesellschaftliche Auszeit von 5 bis 7 Tagen einplanen. Nach dieser Woche werden die Fäden gezogen, und dann können Sie die Augen bei Bedarf auch wieder schminken.

DIE ZEIT DANACH

2 Wochen vor der Augenlidkorrektur nehmen Sie bitte kein Aspirin und Vitamin E ein und verzichten auch auf Nikotin. Die Operation beschert im Allgemeinen einen dauerhaft jugendlicheren, wacheren und dynamischeren Gesamteindruck des Gesichtes.

Wichtig: Kaufen Sie sich unbedingt neue Mascaras und Lidschatten. Die alten Produkte könnten Bakterien enthalten!!!