040 800 40 40 0 info@klinik-poeseldorf.de

Laserlipolyse

Ich berate Sie gerne persönlich!

Holger Fuchs ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie.

Überall dort, wo kleine lokale Fettansammlungen die Harmonie Ihres Gesichtes oder Körpers stören, kann die Laserlipolyse helfen. Doppelkinn oder Hamsterbäckchen verschwinden damit ebenso wie unschöne Pölsterchen an Armen, Bauch, Po oder Oberschenkeln. Die Konturen werden durch den Eingriff wieder gestrafft, die kleinen Fettansammlungen verschwinden dauerhaft.

Die Laserlipolyse ergänzt die Möglichkeiten der Fettabsaugung. Es handelt sich um das neueste Konzept der Korrektur von Körperformen mit Hilfe eines Laserstrahls und kommt überall dort zum Einsatz, wo die herkömmlichen Methoden der Liposuktion ihre Grenze erreichen. Durch diese am wenigsten invasive Technik schmelzen die Fettzellen sanft und schonend, indem die Energie des Laserstrahls in Wärmeenergie umgewandelt wird. Die Kombination mit dem neuen SmartLipo-Laser bewirkt zudem eine anhaltende, natürliche Straffung des Unterhautgewebes. Die Straffung ist durch die Laserstimulation des Kollagens in der Unterhaut gegeben, diese entwickelt dann körpereigene Rückstellkräfte.

Die Methode SmartLipo wird zudem auch erfolgreich zur Behandlung des übermäßigen Schwitzens eingesetzt (siehe Schweißdrüsenentfernung).

OPERATIONSMETHODEN

Der ausgewählte Bereich wird vor dem Eingriff eingezeichnet. Dann wird eine Hohlnadel in den abzusaugenden Bereich gebracht. Hierfür sind lediglich 1 oder 2 sehr kleine Hauteinstiche notwendig, die so gut wie keine Spuren hinterlassen. Durch die Hohlnadel verläuft eine Laserfaser (Lasersonde) in den gewählten Fettbereich in der Unterhaut. Mittels der durch die Faser geschickten Laserenergie werden dann die Fettzellen langsam aufgelöst. Bei sehr kleinen Arealen ist es nicht einmal notwendig, die geschmolzenen Fettzellen abzusaugen – sie werden durch den natürlichen Stoffwechsel abgebaut. Bei größeren Bereichen kombinieren wir den SmartLipo-Laser mit einer schonenden Absaugung. Eben diese Kombination der Laserlipolyse mit einer Absaugung wird heutzutage von erfahrenen Fachärzten für plastische Chirurgie als die schonendste und effektivste Methode empfohlen.

OPERATIONSDAUER/NARKOSE

Je nach medizinischer Indikation und den zu behandelnden Arealen dauert eine reine Laserlipolyse (ohne Fettabsaugung) ca. 1 bis 3 Stunden. Sie wird zumeist in einer sanften Dämmerschlafnarkose durchgeführt, was für die Patienten am angenehmsten ist und den Kreislauf minimal belastet.

OPERATIONSNACHSORGE

Nach dem Eingriff werden die Hauteinstiche, durch die die Sonde eingeführt wurde, mit Pflasterstreifen verschlossen. Sie sind so klein, dass es nicht nötig ist, sie zu vernähen. Um die behandelten Hautschichten zu stabilisieren, ist es lediglich erforderlich, für einige Tage eine spezielle Kompressionswäsche oder einen Druckverband zu tragen.

DIE ZEIT DANACH

Sowohl vor als auch nach der Operation vermeiden Sie bitte Alkohol, Nikotin und blutverdünnende Medikamente. Nach der OP auftretende Blutergüsse oder leichte Schwellungen verschwinden meist schnell wieder. Nach 4 Wochen können Sie wieder Sport treiben, die Sauna besuchen und sonnenbaden.