040 800 40 40 0 info@klinik-poeseldorf.de

Nasenkorrektur

Ich berate Sie gerne persönlich!

Holger Fuchs ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie.

Eine schöne Nase macht ein Gesicht ausgeglichen und harmonisch. Doch viele Menschen sind mit ihrer Nase unzufrieden. Ihr Selbstwertgefühl leidet unter einer Deformität oder Fehlbildung dieses nie zu verbergenden Gesichtsteils, beispielsweise einer Höckernase, Schiefnase, Sattelnase, Knollnase, Langnase oder einer störenden Nasenspitze. Auch gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Atemprobleme und häufige Infekte durch eine schiefstehende Nasenscheidewand wirken sich auf die Lebensqualität ungünstig aus.

Bei einer Nasenkorrektur können die Nasenhaut, der Knorpel oder die Knochen korrigiert werden, um die Nase sanft zu modellieren und einen Gesamteindruck zu schaffen, der Ihrem gewünschten neuen Profil entspricht und dabei die Individualität Ihres Gesichtes wahrt. Eine gleichzeitige Bewahrung oder auch Verbesserung der Nasenfunktion bildet dabei die Grundlage einer jeden Operation.

OPERATIONSPLANUNG:

Vor einer Operation erfolgt eine ausführliche, schmerzfreie Untersuchung Ihrer Nase von innen und außen durch unseren Spezialisten. Sie ist die Basis für die exakte Planung Ihrer Nasenoperation. Anhand von Fotos kann das gewünschte Operationsergebnis vorher simuliert und deutlich gemacht werden. Sie werden umfassend aufgeklärt.

OPERATIONSMETHODEN:

Eine Nasenkorrektur operieren wir grundsätzlich im Team, zusammen mit einem Spezialisten für Plastische Nasen- und Gesichtschirurgie. Bei einer Operation werden Knorpel- und/oder Knochenanteile umgeformt oder reduziert, die Nase kürzer, schmaler oder länger modelliert. Der Eingriff erfolgt dabei entweder von der Naseninnenseite durch einen geschlossenen Zugang oder durch einen kleinen, unauffälligen Schnitt am Nasensteg durch einen offenen Zugang. In der Praxis Klinik Pöseldorf wird für Nasenmuschel-Korrekturen das Verfahren der Radiofrequenzchirurgie, das präziseste Schneidewerkzeug in der Nasenchirurgie, angewandt. Es ist für Sie besonders schonend und komfortabel.

OPERATIONSDAUER/NARKOSE:

Je nach medizinischer Indikation dauert eine Nasenkorrektur 90 bis 180 Minuten und wird in Narkose durchgeführt.

OPERATIONSNACHSORGE:

Nach dem Eingriff wird für 1 bis 2 Wochen eine Schiene aus Gips oder thermoplastischem Material angelegt, um die neue Nase zu stabilisieren. Silikonschienen werden sanft in die Nase eingebracht und gewährleisten schon unmittelbar nach der OP eine Nasenatmung und machen es in den meisten Fällen möglich, auf tief eingeschobene Tamponaden zu verzichten.

DIE ZEIT DANACH:

Nach der Nasenkorrektur ist der Bereich um die Nase und die Nase selbst geschwollen. Es können gelegentlich auch Hautverfärbungen im Bereich der Wangen oder Augen auftreten, die im Verlauf aber wieder abklingen. 2 Wochen nach dem Eingriff können Sie wieder arbeiten. Aber: Sie dürfen sich nicht anstrengen, nicht bücken und vorerst keine Brille tragen.

Ihre Nase ist allerdings erst nach ein paar Wochen perfekt, wenn sich die Schwellung komplett zurückgebildet hat und der Knorpel oder Knochen vollständig verheilt ist.

2 Monate nach der Nasenkorrektur dürfen Sie wieder in die Sauna gehen und mit dem Sport beginnen.

Sowohl vor als auch nach der Operation meiden Sie bitte unbedingt Alkohol, Nikotin und blutverdünnende Medikamente.