Gesichtschirurgie
Brustchirurgie
Körperchirurgie

Muskelaufbau - Fettverbrennung

EMSCULPT®

Patienten, die Muskel aufbauen und gleichzeitig Fett verbrennen möchten, können mit dem EMSCULPT® - Verfahren optimale Ergebnisse erzielen.

Mit EMSCULPT® kann man durch eine nicht-invasive Behandlung Muskelmasse gewinnen und Fett verlieren. Ganz ohne Operation, einfach durch das Anlegen von Applikatoren, die durch elektromagnetische Felder die Muskulatur stärken und dabei Fett abbauen.

EMSCULPT® verwendet die HIFEM® - Technologie (High-Intensity Focused Electro.Magnetic Field). Dabei werden künstliche Muskelkontraktionen durch elektromagnetische Felder erzeugt. Diese Art Muskelaktivität entspricht Übungen wie beim Sport oder Bodybuilding. Der Muskel reagiert mit einer umfassenden Umformung seiner inneren Struktur, d.h. dem Wachstum von Myofibrillen (Muskelhypertrophie) und der Bildung von neuen Proteinsträngen und Muskelfasern (Muskelhyperplasie). Das Verfahren erzielt bis zu 16% mehr Muskelvolumen. Durch spontane Kontraktionen kann der Energiebedarf der Fettzellen erhöht werden. Das freigesetzte Adrenalin signalisiert den Fettzellen, die Lipolyse zu starten und es kommt zur Fettreduzierung.

Das Gerät ist von der FDA (Die FDAregelt die Zulassung von Medizinprodukten in den USA) zugelassen und verfügt zudem über eine CE-Zertifizierung in der Europäischen Union. Die patentierte Technologie wurde klinisch getestet und ist durch sieben unabhängige Studien bestätigt worden.

Für Patienten mit Herzschrittmachern oder metallischen Implantaten ist EMSCULPT® nicht geeignet. Jede Behandlung setzt eine eingehende Anamnese und Beratung durch einen unserer Fachärzte voraus.

Behandlungsmethode

Die Grundidee von EMSCULPT® ist, dass bestimmte Körperregionen wie Bauch, Po, Oberarme und Beine durch magnetische Energie und magnetische Impulse trainiert werden. Die Muskulatur erfährt supramaximale Kontraktionen, die zur Stimulierung der Muskulatur und somit zur Festigung führen und zum Fettabbau der behandelnden Region. Die Stimulation erfolgt durch das Auflegen von Applikatoren. Bei der Anwendung nimmt die Patientin oder der Patient bequem auf einer Behandlungsliege Platz - die Applikatoren werden angelegt - Muskelübungen werden simuliert und der Patient spürt ein leichtes Kribbeln und Kontraktion der Muskulatur.

Dauer der Behandlung

Eine Anwendung dauert ca. eine halbe Stunde, in der Sie entspannen können. Die Anzahl der Sitzungen wird individuell angepasst und entspricht den körperlichen Voraussetzungen. In der Regel benötigt man 4 Behandlungen in 2-4 Wochen. Einer unserer Fachärzte berät Sie umfassend, informiert Sie über die Methode und zeigt mögliche Risiken auf.

Nach der Behandlung

Die Methode ist im Regelfall ohne Nebenwirkungen. Gleich nach der Behandlung kann die normale Tätigkeit wieder aufgenommen werden und es kommt zu keinerlei Ausfallzeiten.

 

Kurzinformationen

Behandlungsdauer ca. 30 Minuten
Betäubung keine
Aufenthalt keinen
Schonung keine
Aktivität keine Einschränkung
Besonderheiten nach 4 Monaten weitere 2 Sitzungen möglich
Kosten ab 500,- Euro / pro Sitzung

 

 Lehmweg 17, 20251 Hamburg

Unsere Ärzte sind ordentliche Mitglieder DGPRÄC. Die DGPRÄC ist der "TÜV" der plastischen Chirurgen.


Unser Ärztlicher Direktor ist außerdem ordentliches Mitglied VDÄPC. Die VDÄPC ist die Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen und die größte Fachgesellschaft Ästhetischer Chirurgen in Deutschland.