Gesichtschirurgie
Brustchirurgie
Körperchirurgie

Oberarmstraffung

Insbesondere Frauen stören sich daran, wenn das Gewebe an ihren Oberarmen erschlafft und herabhängt. Diäten helfen hierbei nicht weiter, und auch mit Sport wird der Oberarm selten wieder so straff wie gewünscht. Ein chirurgischer Eingriff ist in diesem Fall die einzige Lösung.

Operationsmethoden

In der Praxis-Klinik Pöseldorf wird die Oberarmstraffung mit Hilfe der Liposuktion sanft, schonend und dauerhaft behandelt. Dabei wird das Fettgewebe am Oberarm mit einer stumpfen Nadel absaugt. Außerdem wird in seltenen Fällen überschüssige Haut mit einem Schnitt an der Innenseite des Oberarms entfernt. Dieser Schnitt führt von der Achsel bis zum inneren Ellenbogenbereich.

Operationsdauer/Narkose

Die Oberarmstraffung erfolgt mit Lokalanästhesie oder in Vollnarkose. Wenn eine Operation erforderlich ist, rechnen Sie zu Ihrer Sicherheit mit einer Übernachtung in unseren komfortablen Privatzimmern.

Operationsnachsorge

Nach dem Eingriff ist es erforderlich, ein spezielles Kompressionsmieder für die Zeit von 6 Wochen zu tragen.

Die Zeit danach

Sowohl vor als auch nach der Operation vermeiden Sie bitte Alkohol, Nikotin und blutverdünnende Medikamente. Nach 6 Wochen können Sie wieder Sport treiben, die Sauna besuchen, sonnenbaden und dabei Ihre schlanken, straffen Oberarme präsentieren.

 

 

Kurzinformationen

OP-Dauer je nach Indikation und Umfang 1-4 Stunden
Narkose Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Aufenthalt 1 Nacht
Schonung 4-6 Wochen keine Sonne, Sauna oder Solarium
Aktivität 4-6 Wochen keinen Sport; kein Nikotin
Besonderheiten Mieder ca. 4-6 Wochen; es kann zu temporären Schwellungen und blauen Flecken kommen
Kosten ab 3.500,- Euro
 Lehmweg 17, 20251 Hamburg

Unsere Ärzte sind ordentliche Mitglieder DGPRÄC. Die DGPRÄC ist der "TÜV" der plastischen Chirurgen.


Unser Ärztlicher Direktor ist außerdem ordentliches Mitglied VDÄPC. Die VDÄPC ist die Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen und die größte Fachgesellschaft Ästhetischer Chirurgen in Deutschland.